Alpen-Info.net Schriftzug
Banner

Großblütiger Fingerhut

Digitalis grandiflora - Der Großblütige Fingerhut ist eine geschützte und giftige Pflanze, die eine Wuchshöhe zwischen 50 und 120 cm erreicht. Die grundständig rosettenförmig angeordneten länglichen (bis etwa 25 cm Länge) grünen Blätter bilden die Basis für den in den Höhe treibenden Blütenstiel. Die Blüten des Großblütigen Fingerhuts erscheinen dann zwischen Juni und September als mehrere Einzelblüten (Länge 3 bis 4 cm) am hohen Blütenstiel, sie sind meist zart gelb, etwas behaart und im Inneren haben sie eine braune Musterung. In den Alpen ist die Pflanze bis in etwa 2000 Meter Höhe zu finden, dabei bevorzugt sie meist stickstoffhaltige Böden z.B. in lichten Wäldern oder am Waldrand, aber auch in offenem Terrain z.B. auf steinigen Flächen und Wiesen.

Blick ins Innere einer einzelnen Blüte des Großblütigen Fingerhuts
Blick ins Innere einer einzelnen Blüte des Großblütigen Fingerhuts
Zwei blühende Großblütige Fingerhüte (Digitalis grandiflora) in den französischen Alpen (Écrins-Nationalpark)
Zwei blühende Großblütige Fingerhüte (Digitalis grandiflora) in den französischen Alpen (Écrins-Nationalpark)

© Alpen-Info.net 2018