Alpen-Info.net Schriftzug
Banner

Combe du Queyras

Zwischen Guillestre und Château-Queyras im französischen Département Hautes-Alpes hat der Fluss Guil auf einer Länge von etwa 17 Kilometern eine tiefe Schlucht in die Berge des Queyras getrieben. Entlang dieser Schlucht verläuft teils eng an den Fels geklammert eine Straße, sie bildet im Winter den einzigen Zugang zum Regionalen Naturpark Queyras, im Sommer kann man durch die Schlucht und dann weiter über den Col d'Izoard auch der Route des Grandes Alpes folgen. Die Straße durch die Combe du Queyras ist besonders zwischen Guillestre und der kleinen Siedlung Maison du Roi teilweise auch sehr schmal und sehr kurvig, dazu führt sie noch durch ein paar kleine unbeleuchtete Tunnel. Wenn einem die Strecke unbekannt ist sollte man besonders auf diesem Abschnitt in den Kurven vorsichtig sein, denn manchmal leuert direkt nach einer Kurve eine Engstelle und es kommt einem vielleicht auch noch ein LKW entgegen. Im Abschnitt zwischen Château-Queyras und Maison du Roi ist die Straße besser und der Fluss wird gerne von vielen Wildwassersportlern genutzt.

Nur eine kleine Mauer trennt die Straße durch die Combe du Queyras vom Fluss Guil tief unten in der Schlucht
Nur eine kleine Mauer trennt die Straße durch die Combe du Queyras vom Fluss Guil tief unten in der Schlucht
Die Straße ist mal schmal mal breit, je nach Platz am Felsen, in jedem Fall bietet sie viele Kurven
Die Straße ist mal schmal mal breit, je nach Platz am Felsen, in jedem Fall bietet sie viele Kurven
Auch ein paar kleine einfach in den Fels gehauene Tunnel bietet die Strecke durch die Combe du Queyras
Auch ein paar kleine einfach in den Fels gehauene Tunnel bietet die Strecke durch die Combe du Queyras
Tief unten in der Schlucht fließt der wilde Fluss Guil mit seinem türkisfarbenen Wasser, links verschwindet die Straße in einem schmalen Tunnel
Tief unten in der Schlucht fließt der wilde Fluss Guil mit seinem türkisfarbenen Wasser, links verschwindet die Straße in einem schmalen Tunnel
Der Wildwasserfluss Guil in der Schlucht
Der Wildwasserfluss Guil in der Schlucht
Mit einer kleinen Staumauer wird das türkisfarbene Wasser des Guil in der Combe du Queyras bei der kleinen Siedlung Maison du Roi aufgestaut
Mit einer kleinen Staumauer wird das türkisfarbene Wasser des Guil in der Combe du Queyras bei der kleinen Siedlung Maison du Roi aufgestaut


Kommentare

Noch keine Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Bitte füllen Sie alle Felder vollständig aus, die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!

Ins Gästebuch eintragen

© Alpen-Info.net 2017