Alpen-Info.net Schriftzug
Banner

Alpenblumen mit Blütezeit Juli

Ährige Glockenblume

Ährige Glockenblume

Campanula spicata - Man findet diese bis zu 80 cm groß werdende und violett blühende Glockenblume hauptsächlich in den Süd-, West- und Zentralalpen
Alpen-Akelei

Alpen-Akelei

Aquilegia alpina - Die geschützte intensiv blau blühende Alpenblume wächst meist auf feuchten kalkhaltigen Böden in den Westalpen
Alpen-Paradieslilie

Alpen-Paradieslilie

Paradisea liliastrum - Sie wird auch als Weiße Trichterlilie bezeichnet und man findet sie hauptsächlich in den Süd- und in den Westalpen
Alpen-Waldrebe

Alpen-Waldrebe

Clematis alpina - In lichten Bergwäldern der Alpen oder auch am Waldrand und zwischen Felsen fühlt sich die leuchtend blau-violett blühende Waldrebe zuhause
Arnika

Arnika

Arnica montana - Diese unter Naturschutz stehende Heilpflanze zeigt ihre gelben Blüten zwischen Mai und August auf mageren Bergweisen
Bärtige Glockenblume

Bärtige Glockenblume

Campanula barbata - Die zart blauen oder auch mal violetten oder weißen Blüten dieser Glockenblume haben an der Spitze viele lange Haare
Cornelias Kohlröschen

Cornelias Kohlröschen

Nigritella corneliana - Kleine Orchidee die nur in den Südwestalpen zu finden ist
Feld-Kranzenzian

Feld-Kranzenzian

Gentianella campestris - Man nennt ihn teilweise auch einfach Feld-Enzian oder Feld-Fransenenzian und man findet ihn in den Alpen recht häufig
Feuer-Lilie

Feuer-Lilie

Lilium bulbiferum - Diese wunderschöne Lilie mit ihren leuchtend orangefarbenen Blüten ist zwar im gesamten Alpenraum verbreitet, leider aber in vielen Regionen recht selten zu finden
Gelber Enzian

Gelber Enzian

Gentiana lutea - Auf Wiesen und Weiden in den Bergen der Alpen ist diese kräftige und große, gelb blühende Alpenblume meist sofort zu erkennen
Gemeine Akelei

Gemeine Akelei

Aquilegia vulgaris - Meist findet man die dunkelblau blühende Pflanze auf feuchten Wiesen oder am Waldrand
Gewöhnlicher Hornklee

Gewöhnlicher Hornklee

Lotus corniculatus - Mit seinen kleinen gelben, manchmal auch rötlichen Blüten bedeckt diese Blume in den Alpen teilweise große Flächen und verwandelt Wiesen in einen leuchtenden Teppich
Gletscher-Hahnenfuß

Gletscher-Hahnenfuß

Ranunculus glacialis - Zwischen Schutt und Geröll auch noch in über 4000 Metern Höhe fühlt sich diese kleine zunächst weiß und später rötlich blühende Pflanze wohl
Großblütige Gämswurz

Großblütige Gämswurz

Doronicum grandiflorum - Oft findet man diese gelb blühende Alpenblume zwischen Schutt und Stein zwischen 1800 und 3000 Meter Höhe
Großblütiger Fingerhut

Großblütiger Fingerhut

Digitalis grandiflora - Gelblich blühende über einem Meter hoch werdende geschützte Giftpflanze die sich bis etwa 2000 Meter Höhe finden lässt
Hallers Teufelskralle

Hallers Teufelskralle

Phyteuma ovatum - Die meist nur zerstreut vorkommende Alpenblume fällt besonders durch ihre dunkel violetten, fast schwarzen Blüten auf
Kreuz-Enzian

Kreuz-Enzian

Gentiana cruciata - Die Blätter dieses blau blühenden und bis zu 40 cm hohen Enzians sind kreuzförmig angeordnet
Scharfer Hahnenfuß

Scharfer Hahnenfuß

Ranunculus acris - Die gelben Blüten erscheinen vom Frühjahr bis in den Herbst auf meist feuchteren Wiesen
Silberdistel

Silberdistel

Carlina acaulis - Die oft an Wegrändern zu findende Distel blüht silbrig-grau meist zwischen Juni und Oktober

 

Trollblume

Trollblume

Trollius europaeus - Ihre kugelförmigen leuchtend gelben Blüten zieren zwischen Mai und Juli oft feuchte Bergwiesen
Türkenbund-Lilie

Türkenbund-Lilie

Lilium martagon - Sehr hoch werdende Lilie mit rosa bis violetten turbanförmigen Blüten

 

Vogel-Nestwurz

Vogel-Nestwurz

Neottia nidus-avis - Sie ist die einzige Orchidee der Gattung in den Alpen bzw. in Europa, die ganze Pflanze ist wie auch die Blüte bräunlich gefärbt

 

Wald-Erdbeere

Wald-Erdbeere

Fragaria vesca - Auch in den Alpen gibt es leckere kleine Erdbeeren, man findet sie dabei allerdings vorwiegend in etwas niedrigeren Lagen
Weißer Germer

Weißer Germer

Veratrum album - Die Giftpflanze hat je nach Unterart weißliche oder gelblich-grüne Blüten und kommt in den Alpen in Höhenlagen bis zu 2700 Metern vor
Wiesensalbei

Wiesensalbei

Salvia pratensis - Die jungen Blätter dieser blau-violett blühenden Pflanze können auch als Kräuter in Speisen verwendet werden
Wolfs-Eisenhut

Wolfs-Eisenhut

Aconitum lycoctonum - Wird auch Gelber Eisenhut oder Fuchs-Eisenhut genannt und ist sehr giftig

 

Zypressen-Wolfsmilch

Zypressen-Wolfsmilch

Euphorbia cyparissias - Die Triebe dieses Wolfsmilchgewächses sehen ohne Blüte meist tannenwedelartig aus, die Blüte selbst ist reich verzweigt und doldenartig, ihre Farbe ist dabei recht variabel von gelb-grün bis hin zu rot

 



Kommentare

Anzeige: 1 - 1 von 1.
 
mankati
Mittwoch, 08.07.2015 um 20:59 Uhr

Wir sind in den Julischen Alpen im Urlaub im Moment und bin deshalb auf dieser Seite gelandet, da wir viele Fotos von Blumen gemacht haben, unter anderen sind darunter die Triglav-Rose und die Krainer Lilie, gerne vervollständige ich die Seite mit, es sind auch viele Blumen die noch der Bestimmung bedürfen, vielleicht kannst du mir dabei helfen!

 
 

Schreiben Sie einen Kommentar:

Bitte füllen Sie alle Felder vollständig aus, die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!

Ins Gästebuch eintragen

© Alpen-Info.net 2017