Alpen-Info.net Schriftzug
Banner

Alpen-Paradieslilie

Paradisea liliastrum - Die Alpen-Paradieslilie wird auch als Weiße Trichterlilie bezeichnet und man findet sie hauptsächlich in den Süd- und in den Westalpen, aber auch z. B. in den Pyrenäen. Dabei wächst sie vorwiegend in Höhenlagen zwischen 800 und etwas über 2000 Metern Höhe meist auf eher kalkhaltigem Boden an warmen und sonnigen Standorten auf Bergwiesen. Sie wird zwischen 20 und 50 cm hoch und ihre grasartigen, langen, schmalen und rosettenförmig um die Basis angeordneten Blätter können eine Länge von bis zu 40 cm erreichen. Zwischen Mai und Juli erscheinen dann die weißen Blüten der Alpen-Paradieslilie, dabei befinden sich an einem Blütenstängel in gewissem Abstand immer mehrere einzelne Blüten.

Blütenknospe und geöffnete weiße Blüte einer Alpen-Paradieslilie
Blütenknospe und geöffnete weiße Blüte einer Alpen-Paradieslilie
Weiße Blüte einer Alpen-Paradieslilie (Paradisea liliastrum)
Weiße Blüte einer Alpen-Paradieslilie (Paradisea liliastrum)
Blühende Alpen-Paradieslilie auf einer Wiese in den französischen Alpen oberhalb von Risoul
Blühende Alpen-Paradieslilie auf einer Wiese in den französischen Alpen oberhalb von Risoul


Kommentare

Noch keine Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Bitte füllen Sie alle Felder vollständig aus, die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!

Ins Gästebuch eintragen

© Alpen-Info.net 2017